skip to content

Gemeindepsychiatrische Kontakt- und Beratungsstelle

Aufgabenstellung der KBS

Die Gemeindepsychiatrische Kontakt- und Beratungsstelle ist ein offenes und niedrigschwelliges Hilfsangebot der gemeindenahen Versorgung. Sie bietet Beratung und Unterstützung bei psychischen und sozialen Problemen und fördert die soziale Kontaktfindung. Die Angebote sind kostenlos, anonym und bedürfen keiner Antragstellung.

Unsere Theatergruppe

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich einerseits an Menschen, die unter psychischen sowie sozialen Beeinträchtigungen und/ oder seelischen Behinderungen leiden oder von Behinderung bedroht sind. Beraten lassen können sich aber auch Angehörige betroffener Personen und andere Menschen, die sich für die Belange psychisch kranker Menschen interessieren. Die Angebote der Beratungsstelle können ohne jegliche Zugangsvoraussetzung wahrgenommen werden.

Leistungsspektrum

  • Beratungsgespräche, in denen wir gemeinsam nach Lösungen von sozialen und psychischen Problemen suchen
  • Hilfen zur Sicherung rechtlicher und materieller Ansprüche, z.B. Unterstützung bei der Antragstellung
  • Wir stellen auf Wunsch Kontakte zu weiterführenden Einrichtungen, wie z.B. Tagesstätte, Betreutes Wohnen u.a. her
  • Erstkontakte bei Betroffenen
  • Hilfen zum Aufbau und Erhalt zwischenmenschlicher Kontakte
  • In der Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen stellen wir unsere Räumlichkeiten nach Absprache zur Verfügung

Beratung

Die Beratungsstelle ist Montag, Mittwoch und Freitag von 09:00 bis 14:00 Uhr und Dienstag und Donnerstag von 08:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Nach telefonischer Rücksprache können auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.

  • Ein Einzelgespräch mit einer ausgebildeten Sozialarbeiterin dauert bis zu einer Stunde
  • Die Beratung findet in einem ruhigen Raum der Einrichtung statt
  • Persönliche Informationen werden vertraulich behandelt

 

Teestube

Neben einer individuellen Einzelberatung im Rahmen der Sprechzeiten der Beratungsstelle gibt es in unseren Räumen jeden Dienstag einen offenen Treff, die Teestube. Dieses Angebot bietet die Möglichkeit einer unverbindlichen Begegnung, ein Ort an dem Kontakte geknüpft, erhalten und weiter ausgebaut werden können. Die Besucher der Teestube können sich bei Tee und Kaffee erholen, Musik hören, Gesellchaftsspiele spielen, kreativ sein und über Probleme reden.

Besucher der Teestube: "Die Teestube macht Spaß"; "In der Teestube gibt es Tee"; "Ich komme zur Teestube, um andere Menschen kennen zu lernen und Tipps für eigene Probleme zu finden"

Wann: Jeden Dienstag von 15:00 - 17:00 Uhr
Wo: Wilhelmsdorfer Str. 16 a

 

 Monatsprogramm September

Offener Treff für Angehörige

Die Gruppe trifft sich am 2. Mittwoch im Monat von 18:00-19:30 Uhr in den Räumen der Wilhelmsdorfer Str. 16 a.
Anmeldungen nehmen wir gern unter 03381-619190 entgegen.

Kochgruppe

In dieser Kochgruppe werden die Grundkenntnisse des Kochens vermittelt. Wir kochen gemeinsam leckere Gerichte, wie z.B. Suppen, Aufläufe, aber auch typische Gerichte zu bestimmten Jahreszeiten. Beim gemütlichen Beisammensein genießen und kosten wir unsere Kochkünste! 

Die Teilnahme an der Gruppe ist kostenlos! Für die Mahlzeiten bringt jeder Teilnehmer nach vorheriger Absprache etwas mit.  Keine Anmeldung erforderlich.

Die Gruppe trifft sich jeden Donnerstag um 15:00 Uhr in den Räumen der Wilhelmsdorfer Str. 16 a.

 

Tischtennis

Jeden Montag von 13:30-15:00 Uhr und Mittwoch von 13:00-15:00 Uhr wird in den Räumen der Wilhelmsdorfer Str. 16 a eine Runde gespielt.

Aktiv und Entspannt

Mit einfachen Übungen soll die Beweglichkeit gesteigert und erhalten werden. Des Weiteren werden verschiedene Entspannungstechniken erklärt und eingeübt, die außerhalb der Gruppenstunde genutzt werden können.

Die Gruppe trifft sich jeden Montag von 16:30-17:30 Uhr.

Copyright © 2016 Gemeindenahe Psychiatrie Brandenburg